BUND Kreisverband Odenwald

Die Stadtverordnetenversammlung hat 2019 einen Bebauungsplan beschlossen, der ohne den sonst notwendigen Ausgleich für Natur und Umwelt realisiert wird. Damit zeigt die Politik, was ihr der Umweltschutz wert ist, wenn es um das Bauen von Eigenheimen für Besserverdienende geht. Verwaltung und Politik der Kreisstadt haben bislang auf keinen Vorschlag des BUND reagiert. 2017 wurden gravierende Versäumnisse bei Ausgleichsmaßnahmen dokumentiert - ohne Reaktion. Der neue Bürgermeister sah 2019 keine Notwendigkeit, mit dem BUND zu sprechen.

Archiv

Übersicht Stellungnahmen

Interaktive Karte - Stellungnahmen

Ihr Ansprechpartner

Harald Hoppe

Sprecher BUND Odenwald
E-Mail schreiben Tel.: 06163-912174