BUND Kreisverband Odenwald

Wald

Wir möchten Ihnen die ganze Vielfalt und Schönheit dieser Landschaftsform näher bringen und die vielfältigen Prozesse, welche sich im Wald abspielen, vorstellen. Wir versuchen, Wege zu finden, Waldlandschaften zunehmend zu schützen. Eine zufriedenstellende Zukunft für die Natur wird davon abhängen. Der BUND tritt für eine Verschiebung der Nutzung in Richtung Naturverträglichkeit und ein stabiles zukunftsfähiges Waldsystem ein. Wir wollen mehr Naturwaldflächen im Staats- und Kommunalwald und eine Waldwirtschaft, die vorrangig am Allgemeinwohl orientiert wird.

Erster Michelstädter Waldtag

Am Sonntag, den 7. Mai 2023 fand der Waldtag, initiiert durch NABU und BUND, in Michelstadt an der Stockheimer Eiche statt.
Bei der gut besuchten Veranstaltung konnten sich die Teilnehmer über den Zustand des Waldes und seine Probleme informieren. Aber es galt auch die Vielfalt des Waldes und seine Ökosystemleistung wahrzunehmen und sich für seinen Schutz einzusetzen. Dazu hatten die VeranstalterInnen ein vielfältiges Programm geboten.

Der Landtagsabgeordnete Herr F. Diefenbach informierte über Förderungsmöglichkeiten für naturnahe Waldbewirtschaftung und Naturwaldflächen. Für einen akustischen Hochgenuss sorgten die Swinging Ladies mit ihrer Chorleiterin Iris Thierolf zum Thema "Wald und Musik". Sie wählten viele traditionelle Musikstücke passend zum Thema aus, bei welchen teilweise zum Mitsingen eingeladen wurde.Ein besonderes Hörerlebnis unter freiem Himmel.

Danach konnten die TeilnehmerInnen in verschiedenen Mitmachaktionen den Wald intensiv wahrnehmen. Unter der Überschrift "Wald und Kunst" wurde, mit den vom Wald gegebenen Materialien, die Kreativität der Besucher angesprochen.
Beim Themenschwerpunkt "Wald und Zukunft" wurde zur gemeinsamen Diskussion über Ökosystemleistungen und schonende Formen der Waldbewirtschaftung eingeladen.
Zur Thematik "Wald und Leben" gab es spielerische Angebote, den Wald mit allen Sinnen zu erleben. Als Akzent wurde mittels vereinfachtem Schauspiel auf den Erdüberlastungstag und seine Auswirkungen auf den Globalen Süden und insbesondere die Folgen für unsere Nachfolgegenerationen aufmerksam gemacht.
Daran anschließend berichtete der zuständige Revierförster Herr B. Klose sehr informaziv über die zunehmenden äußeren Veränderungen, welche sich in rasanter Weise auf die Stabilität unserer Wälder auswirken. Mit einer kleinen Exkursion zu den nahe gelegenen Wasserrückhaltemaßnahmen bot er sehr interessante Einblicke in das Thema "Wald und Wasser".

In sehr lebhafter und aufschlussreicher Weise zeigte zum Abschluss des Waldtages die Michelstädter Pfarrerin Frau A. Peereboom mit vielfältigen Zitaten aus der Bibel, welch zentrale Rolle der Baum und die Natur bereits seit mehreren tausend Jahren für den Menschen einnimmt.

Bis zum Schluss konnte der Waldtag bei gutem Wetter durchgeführt werden. Die Aktiven freuen sich über Ihr Interesse, sowie über Unterstützung bei weiteren Aktionen welche für den Schutz der Natur und den Erhalt der Biodiversität geplant sind. NABU Steinbuch-Michelstadt: www.nabu-steinbuch-michelstadt.com

Alle Fotos:  NABU/Rainer Hoheisel